Käfigkämpfe mit Kindern, eine einst fast zivilisierte Nation schafft sich selber ab.

In den USA nehmen die Käfigkämpfe mit Kindern immer mehr zu. Da steigen zwei 8- oder 9-Jährige  in den Käfig und schlagen sich so lange bis eines der Kinder nicht mehr kann. Wenn das Blut spritzt, umso besser für die johlende Menge, rund herum begeisterte erwachsene Zuschauer. Auch kleine Mädchen sind Stars im Käfig, sie schlagen sich halb tot und werden von ihren Eltern, meist dem Vater “gecoacht“ und so in seinen Augen auf das “Leben auf der Straße“ vorbereitet. Auch die chinesischen Einwanderer- Mütter sehen sich bestätigt, ihre Kinder weiter zu quälen, um sie auf ein gnadenloses Leben, in einer gnadenlosen Gesellschaft, in einem gnadenlosen Land vorzubereiten.
Neben den verrohten und begeisterten Zuschauern, die man als perverse Soziopathen abtuen könnte, wovon es in den amerikanischen Städten offensichtlich in allen Bevölkerungsschichten zuviele gibt, dass man damit halbe Stadien füllen kann, sie sind auch die negative Auswahl der Zuwanderer und man stellt sich die Frage: sind solche “Eltern“ noch Menschen oder sind sie bloß in die Enge getriebene Tiere in menschlichem Körper? Ist die US Gesellschaft schon so verkommen und vollkommen am Ende oder zeigt sie hier nur ihr abgrundtief hässliches Gesicht?
Das ist offensichtlich der Preis einer Einwanderungsgesellschaft, in der nur die Stärksten und Brutalsten überleben. Sie leben ihr Leben im ständigen Straßenkampf, sie sind immer im Krieg, sie verhalten sich wie Tiere, die in die Enge getrieben wurden.
Was ist aus dem Land der Freien geworden? War das eigentlich die Absicht der Gründerväter? Oder haben das die Amerikaner nur von ihren Politikern der letzten Generation gelernt?
Mein außerordentliches Bedauern als Totengräber der ehemaligen großen US-Nation ergeht hier an die Vorbildwirkung der Folter-Methoden durch die CIA, an die negative Vorbildwirkung des Bush Clans als Präsidenten mit ihren herzlosen, ja sogar bösartigen und profitgierigen politischen Mitverschwörern, sie waren damit sehr erfolgreich, sie haben zusätzlich den ganzen Nahen Osten in ein unabsehbares Chaos gestürzt und haben jedes Recht verspielt im Namen der freien zivilisierten Welt zu sprechen.
Sie haben sich auch von allen Menschenrechten entfernt und zwischen den Machenschaften der “Achse des Bösen“ und der der amerikanischen Regierungen der letzten 30 Jahre gibt es kaum noch wesentliche Unterschiede.
Amerika zeigt sein hässlichstes Gesicht und es ist auch abzusehen, dass sich auch die African-Americans in den USA die strukturelle Gewalt, die sich gegen sie richtet, nicht mehr lange gefallen lassen werden.
Die “Mächtigen“ haben es jetzt endgültig geschafft und zeigen ihr wahres Gesicht: “Wie oben so unten“. (Hermes Trismengistos)
Is there anyone out there in the USA who can and will stop these pure insanity?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s